Pages Navigation Menu

Männer-Chor Köln-Vogelsang 1952 e.V.

Weihnachtssingen 2017

Zum Weihnachtssingen am 3. Adventssonntag 2017 hatte der Männerchor wieder den  Singkreis „Die Vogelsängerinnen“, die Schüler der Josef-Kardinal-Frings-Schule und den Chor R(h)einklang eingeladen.

Nachdem der Männer Chor mit den Liedern „Joy to the World“, „Ihr Glocken am Rhein“ und „Friede der Nacht“ das Weihnachtssingen eröffnet hatte, betraten die Kinder der Kardinal-Frings-Schule die Bühne und brachten, unter versteckter Leitung von Frau Marks-Pal, mit ihren gefühlsbetonten Beiträgen das Publikum in Weihnachtsstimmung. Danach nahmen sie die vom Chor bereitgestellten Körbchen und strömten frohgemut durch die Reihen der Besucher, um die Spenden für den guten Zweck einzusammeln.

Der Chor R(h)einklang, welcher wie üblich, unter Leitung von Herrn Martin Kuvermann, mit ihren Liedern den Saal sehr verzauberten, konnten erst nach einer Zugabe die Bühne verlassen.

Traditionsgemäß, wie jedes Jahr, wussten „Die Vogelsängerinnen“, unter der Leitung von Herrn Johannes Wust, das Publikum zu begeistern: mit ihren „op Kölsch“ vorgetragenen Liedern „Dot widder singe“, „Advent“, „ Irische Segenswünsche“, „ Hinger de Stähne“ und „Eins stund en Krepp zo Bethlehem.

Natürlich gehört es zum Weihnachtssingen, dass Beiträge aus dem Publikum erwünscht sind.

Ganz besonders freuen sich die Omas und Opas, wenn ihre Enkelkinder sich auf der Bühne präsentieren. So erging es unserem Sänger Werner Wietelmann als sein Enkel Goran Beiträge auf seiner Trompete vorführte. Ähnliches erlebte unser Sänger Bernd Wachsmuth mit seiner Frau als ihre vierjährige Enkeltochter Clara mit ihrer wunderschönen  Stimme ihre Lieder sang. Ebenso erging es der Familie Haas als ihre Sofie die Bühne betrat und das Publikum mit ihrem Vortrag erfreute.

Weitere Darbietungen folgten von Herrn Tielsch mit einem Gedichtsvortrag und von Paul Pferrer mit Gedichten und dem Lied „Die Könige“ von Peter Cornelius. Begleitet wurde er von unserem Dirigenten Martin Kraft am Klavier.

Nun betrat der Männerchor wieder die Bühne und bat nach ihren Vorträgen alle Protagonisten auf die Bühne, um zum Abschluss der Veranstaltung mit den Besuchern „O du Fröhliche“ zu singen.

Wie jedes Jahr möchten wir uns bei den Damen in der Waffelbude und den Teig-Spenderinnen noch einmal ausdrücklich und herzlich bedanken. Durch die Spenden der wieder zahlreich erschienenen Besucher, sowie dem Reinerlös aus Waffel- und Getränkeverkauf, ergab sich Reingewinn in Höhe von 985,31 €. Dieser Betrag kommt dem Fördervereinen der „Josef-Kardinal-Frings-Schule“ und des Pfarrsaal zugute.